Farbe aus Dosen

Den Hawerkamp sollte man als Fotograf auf jeden Fall besucht haben. Zwar wird man oft etwas komisch beäugt und auch schon mal gefragt, ob man Polizist ist, aber die Graffitis die dort an die Wände gesprüht wurden, entschädigen für alles. Mal bizarre Figuren, die sich die Seele aus dem Leib singen, mal Schriftzüge und dann auch ganz ernste und ausdrucksvolle Kunst. Mich hat der Hawerkamp schwer beeindruckt und ich werde sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

(1) Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Paarshooting mit Ekaterina und Max | ralfsiehtalles

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.